individuelle 404-Fehlerseite erstellen …nur wie ?

404-Fehlerseiten sind nicht nur für die Besucher ein Ärgernis. Einmal haben sie nicht das zu sehen bekommen was sie gesucht haben und zum anderen haben die Besucher vielleicht jetzt auch keine Lust mehr auf Deinem Blog weiter zu suchen. Wenn Du jetzt diesen Besucher verlierst, nur weil Du ihm jetzt nicht die Chance gegeben hast evtl. doch noch auf der Seite zu landen wo er hin wollte , ist das natürlich nicht so schön. Also warum nicht ein paar Minuten in die Anpassung der 404-Fehlerseite investieren?

Was ist eine 404-Fehlerseite ?

404 ist der Errorcode, den der Server zurück gibt wenn eine Seite nicht verfügbar ist. Ist eine Seite verfügbar sendet der Server den Code 200 also soviel wie …alles OK.

Mögliche Ursachen für eine 404-Fehlerseite.

veränderter URL zu einem Artikel
Artikel gelöscht
falsch gesetzter Link auf anderen Seiten zu Deinem Blog
Tippfehler

Habe ich schon eine 404-Fehlerseite ?

Wer jetzt unter SEITEN nachschaut , ob er schon eine 404-Fehlerseite hat, ist auf dem Holzweg 😉 Das Template für die 404-Fehlerseite findest Du in Deinem Template unter Design –> Editor. BILD Normalerweise ist eine 404.php bei jedem Themes mit dabei.

Was aber wenn dies nicht der Fall ist ?

Vielleicht hast Du ja Dein Themes selbst erstellt und dieses Template einfach vergessen. Es soll aber auch noch Themes geben die dieses Template nicht mit dabei haben … Zum Glück hat das Standard Theme von WordPress ein 404 Template. Das kannst Du jetzt einfach nehmen und in Dein Template Verzeichnis kopieren. Evtl. musst Du es etwas anpassen. Aber das wolltest Du ja sowieso noch auf Deine ToDo Liste schreiben 😉

Brauche ich überhaupt eine angepasste 404-Fehler Seite ?

Die Standard 404-Fehlerseite von WordPress, bzw. von den Themes sagt leider nur aus das der Besucher die gesuchte Seite nicht gefunden hat. Vielleicht bietet das Theme noch eine Suchfunktion an, das war es dann meistens aber auch schon.
Eine 404-Fehlerseite kann auch die Möglichkeit bieten den Besucher an die Hand zu nehmen und ihn zum gewünschten Ziel zu bringen.

Was gehört auf eine 404-Fehler Seite ?

Einmal natürlich der Hinweis das dieser Link ins Leere geführt hat. Dies macht WordPress normalerweise automatisch. Diesen Hinweis kann man natürlich auf seine Bedürfnisse anpassen. Der Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Eine Suchfunktion kann man einbauen, um dem Besucher die Möglichkeit zu geben den gesuchten Artikel auch zu finden. Ich persönlich halte von dieser Variante aber nicht so viel. Ich will das natürlich auch begründen. Die meisten bieten eine Suchfunktion eh schon im Design der Seite mit an. Jetzt auch noch die Funktion auf der Fehlerseite anzubieten ist zu viel des Guten.

Besser finde ich die Möglichkeit dem Besucher die Möglichkeit zu geben aus den letzten 6 oder 10 Artikel ( Anzahl ist frei wählbar ) wählen zu können. Dies hat meiner Meinung nach gleich zwei Vorteile. Einmal sieht er evtl. genau den Artikel den er gesucht hat ? Und zum anderen zeige ich dem Besucher noch ein paar andere Artikel auf meinem Blog , die evtl. ja auch interessant für ihn sind 😉

Man kann jetzt auch noch die Kategorien aufzeigen oder sogar das Archiv, sofern denn eins da ist. Das halte ich aber für zuviel des Guten 😉

Was Du aber auf jedem Fall noch anbieten solltest, ist die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Gib dem User doch einfach die Möglichkeit Bescheid zu sagen…Hallo ich habe dies und das bei Dir gesucht , bin aber auf einer Fehler Seite gelandet…kannst Du Dich bitte mal darum kümmern.
Als Dankeschön könnte man jetzt vielleicht noch ein kleines Giveaway anbieten …aber das muss jeder selbst wissen 😉

Wie sieht der Code dafür aus ?

Nun, einmal muss man sich dafür die 404.php im Editor aufrufen. Dies geht ganz einfach über Design –> Editor. Meistens ist es dann auch schon die erste Datei oben rechts im Template.
Der Text für den Hinweis Text steht hier:

<h1><?php _e( ‚Ups diese Seite gibt es leider nicht …‘, ‚waipoua‘ ); ?></h1>

Der Code für die Auflistung der letzten Beiträge lautet:

<?php get_archives (‚postbypost‘, 6); ?>

Die 6 steht hierbei für die Anzahl der gelisteten Artikel.

Suchfunktion einbauen: schaue hierfür in die sidebar.php, search.php, header.php oder wie in meinem Fall in die searchform.php und kopiere den Code an die gewünschte Stelle. Bei mir sieht der Code so aus:

<form method=“get“ id=“searchform“ action=“<?php echo esc_url( home_url( ‚/‘ ) ); ?>“>
<input type=“text“ name=“s“ id=“s“ placeholder=“<?php esc_attr_e( ‚Search‘, ‚waipoua‘ ); ?>“ />

Aber wie oben erwähnt…ist dies vielleicht zu viel des Guten 🙂 Ich habe mich auf den Hinweis , wo die Suchfunktion zu finden ist, beschrengt.

Der Code für die Kategorien lautet:

<?php wp_list_cats(); ?>

und für das Archiv:

<?php wp_get_archives(‚type=monthly‘); ?>

Für die Möglichkeit der Kontaktaufnahme kann man natürlich einfach nur den Code   nehmen. Da der Besucher aber eh schon angenervt ist, weil er nicht das richtige gefunden hat, sollten man es ihm so leicht wie möglich und so einfach wie möglich machen. Ich benutze hierfür das Kontaktformular Contact Form 7. Das kann ich an meine Bedürnisse anpassen und dann in die Fehlerseite mit folgendem Code einbauen:

<?php echo do_shortcode(‚(contact-form-7 id=“116″ title=“404-Fehler“)‚); ?>

der Fett markierte Bereich ist der generierte Code von dem Plugin Contact Form 7. Hier musst Du die runden Kammern () noch gegen die eckigen Klammern [] ersetzen.

Gibt es ein Plugin für das Problem ?

Sicher gibt es Plugins die sich auch um dieses Problem kümmern. Die Frage ist, ob man für diese kleinen Codeschnipsel wirklich ein Plugin braucht ? Wer es doch mit einem Plugin lösen möchte, der kann sich ja mal AskApache Google404 ( eins von vielen zu diesem Thema ) anschauen. Und bei der Gelegenheit auch mal auf wp-trainer.de vorbei schauen unter http://wp-trainer.de/plugin-der-woche-36-machen-sie-mehr-aus-ihren-fehlerseiten dort wird das Plugin ausführlich vorgestellt.

Fazit

Eine 404-Fehlerseite sollte man, meiner Meinung nach, nicht einfach links liegen lassen. Wir wollen allen unseren Besuchern einen Mehrwert durch unsere Artikel bieten. Warum also nicht denen, die sich einmal auf unsere Fehlerseite verirrt haben ? Und als letztes Argument sich mit der 404.php einmal näher zu beschäftigen, erwähne ich hier nur kurz Google …selbst Google empfiehlt Nützliche 404-Seiten zu erstellen.

Print Friendly and PDF

6 comments on “individuelle 404-Fehlerseite erstellen …nur wie ?

  1. Neulich versuchte ich meine 404 Page ein bisschen anzupassen und wusste nicht genau wie ich das anstelle. Na das hat sich jetzt geändert. Danke für den guten Artikel! 🙂 Da werd ich meine 404 Page direkt morgen mal in die Mangel nehmen.

    LG

    Regina

  2. Hey Carsten
    Vielen Dank für den klasse Beitrag, hat mir echt geholfen! Wollte schon immer mal eine individuelle Seite erstellen, aber so richtig klappte es bisher nicht :-).

    Lg Kevin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg