Was sind die 5 besten Wege um im Internet Erfolg zu haben ?

Es gibt sicherlich noch viel mehr Wege , allerdings sind dies meiner Meinung nach die Besten wenn auch nicht die schnellsten Wege um im Internet erfolgreich zu sein. Ich will Dich jetzt auch gar nicht lange mit einer Einleitung langweilen, sondern gleich zu dem ersten Weg kommen.

Weg Nr. 1 Beratung und Dienstleistung

Beratung und Dienstleistungen sind nicht nur im Internet sehr beliebt, sondern auch im „richtigen Leben“. Firmen zahlen riesen Summen um z.B. ihre Führungsebene in Richtung Mitarbeitermotivation zu schulen. Denn mittlerweile haben auch große und Mittelständische Unternehmen folgendes erkannt. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, egal in welcher Ebene eines Unternehmens, sind die Voraussetzung für die geforderte Dienstleistungsqualität. Und was hat das jetzt mit dem Internet zu tun ? Ist doch klar…Eine Firma die eine Beratungsleistung anbietet, vermarketet diese sinnvoller Weise mit einem Internet Auftritt. Verdienstmöglichkeiten gehen hier von kostenlos ( ja richtig gelesen ;-)) bis hin zu mehreren tausend Euro.

Was kannst Du ? Welche Dienstleistungen könntest Du im Internet anbieten ?

Designen von Firmen Logos, Flyer und auch Webseiten Eine gute Anlaufstelle hierfür ist http://www.12designer.com/de/ Du findest hier über 15000 Auftraggeber die eine Ausschreibung gestartet haben und diverse Aufträge vergeben in Sachen Design von Logos oder auch Namensfindungen für Firmen. Verdienstmöglichkeiten liegen hier in einem sehr breiten Feld. Von 40.- Euro bis hin zu mehreren hundert Euro habe ich schon gesehen.

Texte schreiben Wenn Du gut in Texten schreiben bist, kannst Du damit ebenfalls Geld verdienen. Melde Dich einfach auf z.B. content.de oder Textbroker an und Du kannst Dir ein paar Euros dazu verdienen. Vergütet wird auf solchen Portalen pro Wort zwischen 0,7 cent bis hin zu 4,5 Cent. Wenn Du also einen Text mit 300 Worten erstellt ( an dieser Stelle hat dieser Beitrag schon über 300 🙂 ) verdienst Du zwischen 1,20  Euro bis hin zu 13,50 Euro. Ist jetzt nicht die Welt aber bei diversen Texten kann sich das schon mal zu einem ordentlichen Nebenverdienst summieren.

Webseiten erstellen…okay dies ist eine Dienstleistung wo Du besser eine eigene Webseite haben solltet. Ich habe das zwar schon oben erwähnt, allerdings ist dies ein Bereich wo die Auftraggeber sicher auch Deinen eigenen Auftritt im Netz sehen will. In diesem Bereich kann man wirklich keine Preisbeispiele geben. Das kann zwischen 99.- Euro und mehreren Tausend Euro sein. Kommt ganz darauf an was der Kunde möchte und in welchem Umfang er sich seinen Internet Auftritt vorgestellt hat.

Webhosting Miete Dir einen Server und vermiete dort Webpakete. Klingt einfach …ist es aber nicht ! Dies ist nur was für Leute die sich auch mit Servern und deren Konfiguration auskennen. Preismodelle könnten hier zwischen 0,99 Cent im Monat bis hin zu 49,90 Euro im Monat sein, manchmal auch noch mehr.

Weg Nr. 2  Affiliate Marketing ( Partnerprogramme )

Hier vertreibst Du ein Produkt und bekommst dafür eine Provision. Dabei ist es egal ob das Produkt digital oder nicht gigital ist. Beliebt sind hier natürlich die digitalen Produkte, da sich diese Produkte im Internet am besten vertreiben lassen. Die Provisionen liegen normalerweise bei 50 % für Dich. Einige Anbieter, bzw. Produktentwickler ( oder auch Vendor ), zahlen sogar noch mehr aus. Eine gute Anlaufstelle um geeignete Produkte zu finden ist 100partnerprogramme.de Du bekommst dort einen sehr guten Überblick und Fachwissen vermittelt über die Themen Affiliate-Marketing und Partnerprogramme. Bei den klassischen Partnerprogrammen bekommst Du natürlich nicht 50 %, hier ist die Verdienstmöglichkeit verschieden. Dort bekommt man Provision für einen Klick auf die Seite , oder einem Verkauf sowie einer Anmeldung.

Wie geht das jetzt ? Du kannst die Affiliate Links z.B. in Deine email Liste einbauen oder aber Banner auf Deine Seite einbauen. Wenn Du jetzt hier auf den Banner klickst und das Produkt Conversion Ninja kaufen solltest, bekomme ich eine Provision. Mit diesem , wie ich finde sehr genialen WordPress Tool, erstellst Du Dir in ein paar Minuten eine sehr ansprechende Seite um Deine email Liste aufzubauen. Zu Testwecken und um Dir zu zeigen wie so eine Seite aussehen kann klicke doch mal hier.

Nachtrag: Wenn Du Klick-Tipp verwendest must Du den „rohen HTML – Code“ in das Plugin eingeben. Andreas Näpflin hat dazu ein kleines Tool geschrieben womit man sich den Formular Code relativ einfach holen kann. Vielen Dank dafür Andreas … http://www.swissizer.com/tools/klicktipp/

Leider ist das Tool im Moment nicht mehr online

Weg Nr. 3 Nischenseiten

Geld im Internet zu verdienen mit Nischenseiten ist schon etwas langwieriger. Kann aber durchaus zu einem Hauptverdienst werden, wenn man das Glück hat eine Nische zu finden die noch keiner bedient hat und man somit fast eine Monopolstellung erreicht. Einge werden mich für diese Aussage jetzt wahrscheinlich steinigen wollen…aber ich will auch dies kurz erklären wie ich das meine 😉 Sebastian Czypionka hat es geschafft mit seiner Nische Disco tanzen lernen eine Zeitlang eine Art Monopolstellung im deutschen Markt zu ereichen. Er war der erste der sich dieses Thema zur Brust genommen hat und damit Erfolg hatte bzw. hat. Die richtge Nische für sich zu finden ist ein ziemlich großes Thema und würde hier diesen Beitrag sprengen. Ich arbeite allerdings gerade an einem ebook, wo es genau darum geht. Sobald dies fertig ist werde ich es Dir hier vorstellen 😉

Weg Nr. 4: eigene Digitale Produkte

Dieser Weg ist auch nicht an einem Tag erbaut worden. Ähm …okay ich meinte ein eigenes digitalen Produkt zu erstellen ist schon mit etwas mehr Aufwand verbunden. Das Produkt kann ein ebook sein, ein Video Kurs bis hin zu einem Mitgliederbereich in dem die Mitglieder extrem guten Content bekommen. Software gehört natürlich auch zu diesem Bereich. Bist Du Software Entwickler, oder schreibst Du z.B. Plugins für WordPress, ist das Internet der perfekte Weg, wenn nicht sogar der einzige Weg um diese Produkte zu vermarkten. Beispiel siehe oben das Plugin Conversion Ninja oder mein eigenes Produkt das nischenbook, was wie gesagt leider noch nicht fertig ist 🙁

Ich wollte Dir 5 Wege zeigen um im Internet erfolgreich zu sein. Einer fehlt nun noch und das ist wahrscheinlich der obsolut wichtigste der 5 Wege.

Weg Nr. 5: Die email Liste

Wenn man die erfolgreichen Internet Marketer fragt, oder sie auch nicht fragt, alle wirklich alle sagen immer wieder das gleiche , so das man es fast schon nicht mehr hören bzw. lesen kann. Und das ist folgender Satz:

In der Liste liegt das Geld !

Schön Ralf , Vladi oder auch Laura ( um mal eine Frau zu nennen 😉 ) …ich kann es wirklich nicht mehr hören…oder doch ? Wenn man mal genauer darüber nachdenkt, muss man leider sagen …Die haben Recht ! Was heißt das jetzt aber genau ?  In der Liste liegt das Geld heißt nichts anderes als: Hast Du keine email Liste verdienst Du auch kein Geld im Internet. Okay das war jetzt etwas provokant…aber stelle Dir doch mal folgendes vor. Ich möchte ein Produkt im Internet bewerben, wo ich dann eine Provision beim Kauf bekomme und ich habe keine email Liste. Ich erstelle nun eine Seite auf dem ich das Produkt bewerbe und hoffe das dort Menschen drauf kommen , die dieses Produkt nun kaufen. Ja …genau, wenn ich nicht sehr viel Geld in die Hand nehme und vielleicht Werbung bei Google schalte… wird das eher nichts. Wenn ich jetzt aber eine email Liste habe und die Menschen in der Liste zu mir ein Vertrauen aufgebaut haben, weil ich ihnen nicht nur Produkte verkaufen will, sondern auch sehr wertvolle Informationen kostenlos an die Hand gebe …dann ist eine email Liste wirklich Gold wert. Ich lasse das jetzt mal so im Raum stehen 😉

Fazit

Es gibt viele Wege im Internet Geld zu verdienen bzw. im Internet erfolgreich zu sein. Ich hoffe ich konnte Dir ein paar Wege etwas deutlicher darstellen. Wenn Du Dich erst einmal auf einen, vielleicht auf zwei Wege konzentrierst kannst auch Du erfolgreich im Internet sein.

Print Friendly and PDF

6 comments on “Was sind die 5 besten Wege um im Internet Erfolg zu haben ?

  1. Meiner Meinung nach sind das nicht verschiedene Wege, denn alleine vom einen oder vom anderen – sicher – leben zu können ist oft fraglich. Für mich bauen die Teile aufeinander auf. Affiliate Marketing ist ein guter Einstieg, da nebenbei und mit weniger Geldeinsatz recht schnell zu starten. Man muss aber einiges tun, um da zu guten Einkünften zu kommen. Schliesslich muss man dort immer neue Kunden an Land ziehen und deshalb gehört ein regelmässig aktualisierter Blog mit wertvollen Inhalten immer dazu – das kostet Geld und Zeit. Nur so – oder über eine E-Mail-/Newsletter-Liste – kann man sich langsam einen Stamm an Lesern aufbauen und diesen regelmässig reanimieren quasi.

    Wer nicht nur von diesen Provisionen leben kann oder mag, der sollte sich früher oder später eh umsehen nach eigenen Produkten, um auch als Vendor auftreten zu können und das System von der anderen Seite her nutzen zu können.

    Ich setze noch etwas bei Teilen meiner Produkte drauf und biete Dienstleistungen an, denn diese bieten dann weit höhere Beträge. Jeder muss wissen, wo seine Grenze ist – der Einkünfte, der notwendigen Einkünfte und der Möglichkeit Zeit zu investieren bzw. Projekte handeln zu können. Dies wird individuell anders sein und deshalb werden auch die Einkünfte völlig unterschiedlich ausfallen.

    Michael Marheine

    Autor Michael Marheine bloggt auf diversen eigenen Plattformen zu den Themen Social Media und Online-Marketing sowie E-Mail-, Video-, Affiliate- und Mobile Marketing etc., durchlebte alle Stufen vom Angestellten. Startup, Selbständigen, erfolgreichen Unternehmer bis hin zum Unabhängigen (Unternehmer)

  2. Mit diesem Artikel gibst Du einen guten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten. Ich würde besonders am Anfang Affiliate-Marketing in Verbindung mit eMail-Marketing als erfolgversprechend ansehen und zwar bezogen auf Nischenseiten. Denn um eigene Produkte zu erstellen dbedarf es ja einiger Zeit. Und es muß ja Schritt für Schritt gehen.
    Mit Freundlichen Grüßen
    Lutz Peter Fiedler

  3. Hi Carsten,

    Dein Artikel gibt einen guten Überblick. Affiliate Marketing ist mein Favorit bei den zur Auswahl stehenden. Allerdings nutze ich es gekoppelt mit E-Mail Marketing. Da führt kein Weg dran vorbei. Dienstleistungen & Beratung gehören auch immer mal wieder dazu. Auch Nischenseiten gehören für mich zu Affiliate Marketing dazu, es sei denn man entwickelt zu jeder Nische ein eigenes Produkt. ;-).

    Ich nehme an das die eigenen Produkte im Endeffekt gewinnen werden, dazu kann ich aber noch nicht viel sagen denn der Schritt steht mir noch bevor 🙂

    LG

    Regina

    1. Hallo Regina,
      Affiliate Marketing ist ein schöner Einstieg in die ganze Geschichte des „Geld im Internet verdienen Ding“ und dabei nie die eigenen Produkte oder das Produkt aus den Augen verlieren 😉
      Wenn da nicht der Faktor Zeit wäre ….
      gruß Carsten

  4. Hallo,

    schöne Übersicht. Ich würde immer zu eigenen Projekten tendieren. Hier ist man frei in der Gestaltung und der Umsetzung. Von reinen Texternetzwerken würde ich abraten. Hier muss man schon ein sehr hohes Rating haben, damit man für die Wörter auch anständig entlohnt wird. Für 2 oder 3 Cent pro Wort lohnt sich der Aufwand beim besten Willen nicht.

    Grüße

    1. Danke für Deinen Kommentar,
      ich denke auch das die eigenen Produkte langfristig erfolgreicher sind. Wenn sie denn gut sind 😉
      Gruß Carsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg